14.04.2019

Personenrettung aus unwegsamem Gelände

Unter dieser Überschrift stand der gestrige Ausbildungsdienst.

Morgens galt es einen Jugendlichen, welcher sich beim Spielen in einem ausgetrockneten, steinigen Bachlauf schwer verletzt hatte, zu retten. Hierbei bestand die Herausforderung aus einem steinigen Weg und der Überbrückung eines Höhenunterschiedes bis zum nächsten Weg. Hierfür wurde eine Seilbahn mittels dem Greifzug aufgebaut. Mit der Schleifkorbtrage konnte der Jugendliche zügig und sicher auf befahrbaren Boden verbracht werden.

Beim Kontrollieren eines Wasserschachtes ist ein Mitarbeiter durch Unachtsamkeit in den Schacht abgestürzt. Da der Schacht zur Rettung zu eng war, musste die Rettung über den Eingang der Verrohrung in einigen Metern Entfernung erfolgen. Beim Erkunden wurde ein Gitter im Rohr festgestellt, welches erst mittels hydraulischer Schere entfernt werden musste. Die Person konnte dann mit Hilfe der Schleifkorbtrage bis zum Eingang gebracht werden. Da der Eingang ca. drei Meter tief lag, wurde die Person samt Schleifkorb mit dem Rollgliss auf eine Zwischenebene gehoben. Ab hier wurde der Schleifkorb über eine schiefe Ebene nach oben verbracht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW Steinau. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: